Prüfverfahren

Ihr Weg zu Ihrem Gütesiegel!

Jeder Handwerksbetrieb sollte die Mögllichkeit haben unser Siegel zu erwerben. Unsere Mindestanforderungen sind daher so ausgelegt, dass auch kleinere Handwerksbetriebe diese Möglichkeit nutzen können.Wenn also Ihre Webseite unsere Mindestanforderungen erfüllt, erhalten Sie in kürzester Zeit Ihr EhrlicheHandwerker-Gütesiegel.Das Online-Zertifikat bestätigt Ihren Kunden die Echtheit und die Gültigkeit.

Schritt 1: Beantragen Sie Ihr Gütesiegel

Wählen Sie aus unseren drei Leistungspaketen das für Sie passende Paket aus. Die Übersicht der verschiedenen Leistungen finden Sie auf unserer Seite Preise & Leistungen.

Schritt 2: Wir prüfen Ihre Webseite

Wenn Ihre Zahlung erfolgreich bei uns eingegangen ist, prüfen wir Ihre Webseite auf Grundlage unserer Mindestanforderungen. Das Prüfergebnis wird Ihnen innerhalb von 3-5 Werktagen per E-Mail mitgeteilt. Im Falle von Abweichungen, haben Sie die Möglichkeit diese zu korrigieren und eine erneute kostenlose Prüfung zu veranlassen.

Schritt 3: Sie erhalten Ihr Shop-Gütesiegel
Wenn wir Ihre Webseite erfolgreich geprüft haben, erhalten Sie umgehend das EhrlicheHandwerker-Gütesiegel. In Form von einer Grafik mit Link zu Ihrem Online-Zertifikat können Sie es in Ihre Webseite integrieren. Die Einbeindungsanleitung bekommen Sie selbstverständlich dazu.

Gültigkeit und Aberkennung bei Nichteinhaltung der Mindestanforderungen

Unser Gütesiegel ist unter der Voraussetzung, dass die Mindestanforderungen stets eingehalten werden und die monatlichen Gebühren beglichen werden, für unbestimmte Zeit gültig.

Die Einhaltung der Mindestanforderungen werden von uns in regelmäßigen Abständen überprüft. Sollten uns bei der Überprüfung Abweichungen auffallen, werden Sie per E-Mail darüber informiert und aufgefordert die Mängel innerhalb von 14 Tagen zu korrigieren.

Kommen Sie der Aufforderung nicht nach, wird Ihnen das Gütesiegel aberkannt und darf mit sofortiger Wirkung nicht mehr auf Ihrer Webseite oder in irgendeiner anderen Form verwendet werden.

Die Aberkennung des Gütesiegels ist einmalig und unwiderruflich. Eine erneute Beantragung ist dann nicht mehr möglich.